Es ist bestimmt so einfach.. (moment berechnen)

Fragen & Antworten zur Technischen Mechanik & Festigkeitslehre.
Antworten
heyjoe
Beiträge: 1
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 14:33

Es ist bestimmt so einfach.. (moment berechnen)

Beitrag von heyjoe »

aber ich weiß nicht mehr wie es geht.
Ich will für diese Eisen-Halterung das auftretende Moment an der eingezeichneten Stelle berechnen.
Auf der Halterung liegt gleichmäßig Verteilt ein Gewicht von 40kg
Ich surfe immer im Kreis doch komme ich nicht wirklich auf ein Befriedigendes Ergebniss.

könnt ihr mir weiterhelfen

Dank
Johannes
Dateianhänge
2013-12-27 14.30.30.jpg
2013-12-27 14.30.30.jpg (194.89 KiB) 1082 mal betrachtet

Julaw
Beiträge: 2
Registriert: Di 28. Jan 2014, 22:59

Re: Es ist bestimmt so einfach.. (moment berechnen)

Beitrag von Julaw »

es kommt drauf an wie es gelagert ist,

zeichne mal die Auflager rein

christian_zinkl
Beiträge: 2
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 13:43

Re: Es ist bestimmt so einfach.. (moment berechnen)

Beitrag von christian_zinkl »

das ganze ist als flächenlast anzusehen!
d.h. wenn dieser Körper wirklich ein rechteck ist dann greift die gewichtskraft in der mitte an!
d.h. bei l=284/2=142mm, und das ist dann auch gleich dein hebelarm für die momentenberechnung. sprich F=m*g=40[kg]*9,81[m/s²]=392,4 [kg*m/s²] = 392,45 [N] das moment ist dann gleich Mb=F*l=392,4[N]*0,142[m]=55,7[Nm]

Antworten

Zurück zu „Technische Mechanik & Festigkeitslehre“