Anzeigen
Maschinenbau-Wissen.de
Die Maschinenbau-Community
Maschinenbau-Wissen
Maschinenbau-Forum
Maschinenbau-Skripte
Maschinenbau-Webverzeichnis
Job-Suche
Bücher-Shop
Maschinenbau-Suche
Anzeigen

Gruppenzeichnung - Positionsnummern

Anzeige

Jedes Bauteil in einer technischen Zeichnung kann mittels einer Positionsnummer über die Stückliste zugeordnet werden. Für Positionsnummern gilt die Norm DIN ISO 6433.
und bezeichnet die jeweilige Baugruppe, welcher der Bauteil und die Unterbaugruppe zugeordnet sind.

Die Positionsnummer eines jeden Bauteils wird erkennbar gemacht, indem sie in der Baugruppenzeichnung den Bauteilen mithilfe von Hinweislinien und Positionsnummer-Symbolen zugewiesen wird. Jene Hinweislinien können am Ende mit einem Pfeilsymbol oder einem Punktsymbol versehen sein. Es ist nicht gestattet, dass sich diese Hinweislinien kreuzen. Damit jede Positionsnummer weit genug von der technischen Zeichnung der Baugruppe entfernt ist, müssen die Hinweislinien lang genug sein, sollten aber dennoch so kurz wie möglich gezeichnet werden. Das bedeutet also, so lang wie nötig und so kurz wie möglich.

Es empfiehlt sich, jede Positionsnummer der einzelnen Teile einer Baugruppe horizontal oder senkrecht in eine Reihe zu setzen. Wenn eine Positionsnummer in die Zeichnung eingefügt wird, sollte sie innerhalb eines mit der Hinweislinie verbundenen Kreises oder frei neben einer Pfeillinie gezeichnet werden. Die Positionsnummer muss nur einmal hinzugefügt werden, auch wenn das Bauteil in der Baugruppenzeichnung mehrfach vorkommt.
Um die einzelnen Bauteile einer Baugruppe übersichtlich nach Positionsnummer zu ordnen, kann beispielsweise nach der Zusammenbaureihenfolge vorgegangen werden.

Anzeige
Anzeigen
Sitemap    |    Über    |    Impressum    |    Datenschutz    |    * = Affiliate-Link
2009 Maschinenbau-Wissen.de
Anzeige