Anzeigen
Maschinenbau-Wissen.de
Die Maschinenbau-Community
Maschinenbau-Wissen
Maschinenbau-Forum
Maschinenbau-Skripte
Maschinenbau-Webverzeichnis
Job-Suche
Bücher-Shop
Maschinenbau-Suche
Anzeigen

Einen Impuls berechnen

Anzeige

Der Bewegungszustand eines physikalischen Körpers (z. B. Auto, Ball, Rakete, Elektron), lässt sich über die physikalische Größe Geschwindigkeit definieren. Sobald eine Änderung dieses Bewegungszustandes erfolgen soll, muss eine bestimmte Kraft aufgewendet werden, wobei die Größe dieser Kraft von der Masse des physikalischen Körpers abhängt.

Das bedeutet, dass der Bewegungszustand des Körpers sowohl von seiner Masse als auch von seiner Geschwindigkeit abhängig ist. Die Beschreibung dieses Faktums erfolgt mithilfe der physikalischen Größe Impuls. Diese Größe, die manchmal auch als Bewegungsgröße bezeichnet wird, lässt sich berechnen.

Berechnung des Impulses

Der Impuls ist eine vektorielle Größe. Seine Richtung stimmt mit der Bewegungsrichtung des Körpers überein. Weil das internationale Einheitensystem keine eigene Maßeinheit vorsieht, verwendet man zur Berechnung: ein Kilogramm mal Meter durch Sekunde (kg*m/s).

Berechnung Impulse
Impuls auf unterschiedliche Massen

Der Impuls errechnet sich demnach aus der Masse mal Geschwindigkeit:

Impuls berechnen

Darüber hinaus lässt sich zwischen Masse, Impuls sowie der kinetischen Energie folgender Zusammenhang herleiten und berechnen:

kinetischen Energie & Impuls

Damit sich die Geschwindigkeit des Körpers ändert, ist die Impulsübertragung erforderlich, wobei man bei der Berechnung davon ausgeht, dass der Impuls, der pro Zeiteinheit übertragen wird, der Kraft F entspricht. Zur Berechnung dient die Formel:

Formel Impuls berechnen

Die Besonderheit des Impulses besteht darin, dass er eine Erhaltungsgröße ist. Das heißt, dass jeder bewegliche physikalische Körper kann seine Impulse, teilweise oder ganz, auf andere Körper übertragen oder anderen Körpern übernehmen. Sobald ein Körper auf einen anderen trifft, ergibt das einen Stoß, bei dem der Gesamtimpuls erhalten bleibt, obwohl sich die einzelnen Impulse ändern.

 

Anzeige
Anzeigen
Sitemap    |    Über    |    Impressum    |    Datenschutz    |    * = Affiliate-Link
2009 Maschinenbau-Wissen.de
Anzeige