Grundlagen - Lagerarten

Anzeige

Von besonderer Bedeutung in der Statik sind die unterschiedlichen Arten der Lagerung von Balken und anderen Objekten, auf die Kräfte und Momente wirken. Daher werden in diesem Teil des Statik-Skripts die verschiedenen Lagerarten beschrieben.

Bedeutung der Bezeichnung Lager

In der Technik ist mit Lager eine Verbindung von Maschinenelementen gemeint, die eine Relativbewegung zueinander zulässt. Ein Lager kann dabei Kräfte aufnehmen und ableiten oder auch Bewegungen zulassen oder begrenzen.
Vereinfacht gesagt, kann man sich ein Lager als eine Art Befestigung für ein Objekt vorstellen, die Bewegungen zulassen oder sperren kann. Da wir in diesem Statik-Skript nur zweidimensionale Systeme betrachten, handelt es sich um translatorische Bewegungen in x- und y-Richtung und um Rotation.

Lagerarten

In der Statik* gibt es drei unterschiedliche Lagerarten, die jeweils Kräfte in unterschiedliche Richtung aufnehmen können.

Verschiebbares Stützgelenk

Diese Lagerart kann nur Kräfte in einer Richtung aufnehmen (siehe Abbildung).
Verschiebbares Stützgelenk

Festes Stützgelenk

Diese Lagerart kann nur Kräfte in alle Richtung aufnehmen, lässt jedoch Rotationsbewegungen zu, d.h. es kann kein Drehmoment aufnehmen (siehe Abbildung).
Festes Stützgelenk

Feste Einspannung

Diese Lagerart kann Kräfte in alle Richtungen und Momente aufnehmen (siehe Abbildung).
Feste Einspannung