Schweißnahtberechnung Nennspannungen

Alles zum Gebiet der Füge- und Verbindungstechnik - Gestaltung, Eigenschaften, Berechnung etc.
Antworten
stemuns
Beiträge: 1
Registriert: Mi 10. Mär 2010, 10:11

Schweißnahtberechnung Nennspannungen

Beitrag von stemuns »

Hallo miteinander,

versuche gerade verzweifelt eine schweißnahtberechnung aus meinem skript nachzuvollziehen komm aber nich weiter...

Aufgabe 1: als maximal auftretende spannungen wurden sigma(x)=46.2 und sigma(y)=11.7 berechnet, als Tau 23.4

als maximal zulässige Spannungen sind sigma=46.6 sowie Tau=29.1 gegeben

als ergebnis in der Tabelle steht nun ein Auslastungsrad von 0.602.

Aufgabe 2: als maximal auftretende spannungen wurde sigma=94.9 und Tau=47.5 berechnet

als maximal zulässige Spannungen sind sigma=104.9 sowie Tau=47.5 gegeben

als ergebnis in der Tabelle steht nun ein Auslastungsrad von 0.724

Wie kommt man auf die Werte für den Auslastungsgrad?? auf den Seiten davor steht was von Normalspannungshypothese sowie einer Sicherheit von 1.5 wobei ich denke das diese schon bei der maximal zulässigen Spannung mit eingerechnet wurde. Die belastung ist zudem schwingend falls dies auswirkungen auf das ergebnis haben sollte.

ich hoffe iht könnt mir helfen und vielen vielen Dank im Vorraus Steffen

Antworten