Anzeigen
Maschinenbau-Wissen.de
Die Maschinenbau-Community
Maschinenbau-Wissen
Maschinenbau-Forum
Maschinenbau-Skripte
Maschinenbau-Webverzeichnis
Job-Suche
Bücher-Shop
Maschinenbau-Suche
Anzeigen

Bemaßung - Bemaßungsarten

Anzeige

In diesem Onlineskript werden die verschiedenen Methoden der Maßeintragung beim Technischen Zeichnen beschrieben. Für die drei nachfolgend aufgeführten Bemaßungsarten finden Sie genauere Beschreibungen in diesem TZ-Skript:

  • Parallelbemaßung
  • Steigende Bemaßung
  • Koordinatenbemaßung

Parallelbemaßung

Bei einer Parallelbemaßung erfolgt die Bemaßung anhand von Bezugskanten. Dabei werden die Maßlinien separat angeordnet, entweder parallel zueinander oder konzentrisch, wenn es um Winkel geht. Die Parallelbemaßung ist eine Form der Maßeintragung, die häufig anzutreffen ist, wenn bei der Fertigung bzw. Bearbeitung der entsprechenden Bauteile Dreh- oder Fräsmaschinen zum Einsatz kommen sollen.

Steigende Bemaßung

Bei einer steigenden Bemaßung zeichnen Sie jeweils nur eine Maßlinie für jede Richtung und ziehen für jede Bauteilkante, die Sie bemaßen möchten, eine Maßhilfslinie. Es dürfen auch mehrere Linien in eine Richtung gezeichnet werden, für den Fall, dass nicht genügend Platz vorhanden ist.
Die erste Hilfslinie kennzeichnen Sie durch ein Kreissymbol. Sie stellt den sogenannten Ursprung dar, von dem die Maßlinien ausgehen und von dem aus sie Maßzahlen dann kontinuierlich hochgezählt werden. Die Maßzahlen, die in die entgegengesetzte Richtung gehen, werden mit negativem Vorzeichen (Minuszeichen) eingetragen.
Außerdem lassen sich die Parallelbemaßung und die Steigende Bemaßung in einer Zeichnung miteinander kombinieren.

Koordinatenbemaßung

Die Koordinatenbemaßunng ist die dritte Bemaßungsarte. Diese Art der Maßeintragung kommt oft bei der Zeichnung von Bauteilen zum Einsatz, die zur Bearbeitung mit CNC-Maschinen vorgesehen sind. Hierbei erfolgt die Bemaßung über Polarkoordinaten und kartesische Koordinaten.
Die Polarkoordinatenbemaßung geht ebenfalls von einem Ursprung aus, von dem aus mittels Radius und Winkel bemaßt wird. In einer Tabelle werden dabei die Polarkoordinaten eingetragen.
Für die Bemaßung mit kartesischen Koordinaten geben Sie über die Punkte über zwei Koordinaten an, die Sie beispielsweise mit x und y bezeichnen können und die sie direkt an den Positionen der einzelnen Punkte einzeichnen können.

Um Zeichnungen mit hohem Informationsgehalt zu erhalten, kann bei der Maßeintragung auch eine Kombination aus Parallelbemaßung, Steigender Bemaßung und Koordinatenbemaßung sinnvoll sein.

Anzeige
Anzeigen
Sitemap    |    Über    |    Impressum    |    Datenschutz    |    * = Affiliate-Link
2009 Maschinenbau-Wissen.de
Anzeige