Anzeigen
Maschinenbau-Wissen.de
Die Maschinenbau-Community
Maschinenbau-Wissen
Maschinenbau-Forum
Maschinenbau-Skripte
Maschinenbau-Webverzeichnis
Job-Suche
Bücher-Shop
Maschinenbau-Suche
Anzeigen

Darstellung - Gewinde

Anzeige

Gewinde und Schrauben können im Rahmen des technischen Zeichnens mit dem richtigen Wissen optimal dargestellt werden.
Um eine korrekte Darstellung eines Gewindes zu erstellen, muss sich sowohl beim Innengewinde als auch beim Außengewinde an die Norm DIN ISO 6410-1 gehalten werden. Die Darstellung eines Gewindes erfolgt dabei in einer recht vereinfachten Art und Weise. Selbstverständlich ist es sinnlos einzelne Gewindegänge darzustellen. Bei einem Gewinde liegt der Zweck des technischen Zeichnens auch immer darin komplizierte Strukturen vereinfacht und verständlich darzustellen.

Die Darstellung von einem Außengewinde

Um eine korrekte Darstellung von einem Außengewinde zu erreichen, müssen Außenseite und Gewindebegrenzung durch eine breite Voll-Linie gezeichnet werden. Durch eine Kegelkuppe mit einer 45°-Phase wird das Ende von einem Gewinde gezeichnet. Die innere Linie (Gewindekernlinie) wird durch eine schmale Volllinie dargestellt. Ein 3/4-Kreis mit schmaler Volllinie wird bei der Frontalansicht gezeichnet, um die Gewindekernlinien darzustellen.

Darstellung Außengewinde
Zeichnung eins Außengewindes in der
Seitenansicht (links) und Frontalansicht (rechts)

Anzeige

Die Darstellung von einem Innengewinde

Beim Innengewinde gibt es im Technischen Zeichnen zwei unterschiedliche Darstellungsweisen. Innengewinde können zum Einen in der normalen (ungeschnittenen) Darstellungsweise gezeichnet werden. Wenn es sich um eine Schnittzeichnung handelt, werden Innengewinde sozusagen mitgeschnitten und in der Schnittvariante gezeichnet. In der Seitenansicht des ungeschnittenen Zustandes werden Gewindeabschlusslinie, Gewindekernloch und Gewindeaußendurchmesser mit einer schmalen Strichlinie dargestellt.

Darstellung Innengewinde
Zeichnung eines Innengewindes in der Seitenansicht ungeschnitten (links),
Draufsicht (mitte) und Schnitt-Ansicht (rechts)

Weitere Besonderheiten bei der Darstellung von Innen-Gewinden

Bei einem Schnitt werden Gewindeabschlusslinie und Gewindekernloch durch eine breite Volllinie dargestellt. Der Außendurchmesser des Gewindes wird mit einer schmalen Voll-Linie gezeichnet. Bei der direkten Sicht auf das Objekt wird der Schnitt ebenfalls auf diese Art und Weise ausgeführt, allerdings wird der Gewindeaußendurchmesser in diesem Fall in Form eines 3/4-Kreises mit einer schmalen Voll-Linie dargestellt.

Anzeige
Anzeigen
Sitemap    |    Über    |    Impressum    |    Datenschutz    |    * = Affiliate-Link
2009 Maschinenbau-Wissen.de
Anzeige